4.5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
Eine japanische Firma namens Takara hat einen Computer entwickelt, welcher Hundegebell auf Japanisch übersetzt. Der Prototyp davon wurde bereits 2002 entwickelt. Mittlerweile gibt es dieses Gerät jedoch für mehrere Sprachen, unter anderem Englisch und Koreanisch. Neuerdings gibt es das ganze jedoch auch als Smartphone App unter dem Namen "BowLingual Dog Translator". Wie genau diese Übersetzungen sind, lässt sich erahnen ;-).
4 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Heutzutage trifft man im Web auf alle möglichen Sachen. Heute habe ich doch tatsächlich eine Datingplattform für Hundebesitzer entdeckt. Mit folgendem Slogan wird geworben:

Du bist Single, hast einen Hund oder magst Hunde einfach gerne? Dann ist diese Partnerbörse genau richtig für dich!

Die Anmeldung ist kostenlos und der Service ist auch über eine Mobile App zu erreichen. Desweiteren bietet der Dienst eine Karte an, um gemeinsame Gassi-Runden mit den Hunden zu vereinbaren. Unter folgendem Link könnt ihr euch selber eine Meinung dazu bilden:

https://dogs-2-love.com/

5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Jumpy kennt jegliche Kommandos und Tricks und hat einen wahnsinnig guten Gehorsam! Unglaublich! Dieser Hundehalter kann stolz auf seinen Begleiter sein. Ich habe ein paar Nachforschungen betrieben und herausgefunden, dass der Besitzer ein Hundetrainer mit einer eigenen Hundeschule ist (Oman von Muller) - leider arbeitet er in los Angeles. Man könnte meinen, dieser Hund versteht Englisch. Aber seht selbst, hier der Clip:

4.6666666666667 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Im kalifornischen Petaluma wird jährlich der hässlichste Hund der Welt gekürt. Gewonnen hat dieses Jahr ein Chihuahua Mischling namens Peanut, doch schaut selbst:

hund

Tragischerweise beruht sein äusseres Erscheinungsbild daher, dass er ziemlich üble Verbrennungen erlitten hat, und deshalb unter anderem keine Lippen mehr hat. Die Besitzerin meinte zu den Fotografen noch:

Lassen Sie sich nicht von seinen Zähnen schrecken. Er knurrt nicht. Er hat keine Lippen mehr. Ebenso keine Augenlider, also kann er seine Augen nicht schließen, deshalb tränen seine Augen

Traurig, was für ein Schicksaal dieser Hund erleiden musste! Diese Preisverleihung findet überigens schon seit einem Vierteljahrhundert statt.

4.8 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Der untenstehende Beitrag vom SRF handelt von illegalen Hundekämpfen in der Schweiz. Diese finden hauptsächlich im Tessin statt, da die italienische Mafia ihre Finger im Spiel hat. In der Dokumentation vom SRF erzählen Aussteiger aus der Szene, wie das Ganze so abläuft. Erschreckend, wie wenig Respekt diese Menschen vor den Tieren haben!